Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bits, Bytes und Schimpansen: Verhaltensforscherin Goodall zu Gast bei CODE BAVARIA / Gerlach: Mit Digitalisierung erreichen wir mehr für den Umweltschutz

17. November 2020

Für unser Klima und den Umweltschutz bietet die digitale Transformation große Chancen: Am 19. November erwarten auf dem virtuellen Bayerischen Digitalgipfel CODE BAVARIA Staatsministerin Judith Gerlach und Ministerpräsident Dr. Markus Söder hochkarätige Gäste wie die britische Verhaltensforscherin Dr. Jane Goodall oder die Meteorologin und Astronautenkandidatin Dr. Insa Thiele-Eich. Im Mittelpunkt stehen dabei die Potenziale digitaler Technologien für mehr Nachhaltigkeit.

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach: „Den digitalen Wandel müssen wir stärker für den Klimaschutz, den Erhalt der Artenvielfalt, die Wiederherstellung sauberer Gewässer und den vorsorgenden Bodenschutz einsetzen. Mit Digitalisierung erreichen wir mehr für den Umweltschutz. Ich freue mich deshalb sehr auf smarte Ideen und spannende Erkenntnisse zum Thema Tech for Good sowie den Austausch zu vielen Nachhaltigkeitsthemen beim Digitalgipfel.“

Der Bayerische Digitalgipfel wird am 19. November 2020 ab 09:00 Uhr per Livestream (https://code-bavaria.de/digitalgipfel2020) übertragen.

 

Die Gäste:

Die britische Verhaltensforscherin Dr. Jane Goodall begann 1960 das Verhalten von Schimpansen im Gombe-Stream-Nationalpark in Tansania zu untersuchen und machte dabei bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckungen. Seit vielen Jahrzehnten setzt sie sich für den Tier-, Natur- und Umweltschutz ein. Sie wird beim Bayerischen Digitalgipfel zum Wandel in Forschung und Naturschutz und zu Nachhaltigkeit als Forschungs- und Lebensaufgabe sprechen.

Weiterhin wirken die Ministerin für Digitalisierung und regionale Entwicklung des Königreiches Norwegen, Linda Hofstad Helleland, der Arzt, Autor und Gründer der Stiftung Gesunde Erde - Gesunde Menschen Dr. Eckart von Hirschhausen und die Meteorologin und Astronautenkandidatin Dr. Insa Thiele-Eich, mit.

Am Panel-Talk „Think Globally, Go Digital“ nehmen Prof. Dr. Marina Fiedler vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre der Universität Passau, Prof. Dr. Dieter Kranzlmüller, Leiter und Vorsitzender des Direktoriums des Leibniz-Rechenzentrums der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, und Valentin Belser, Managing Director der Delicious Data GmbH, teil.

Alle Informationen zum Bayerischen Digitalgipfel – CODE BAVARIA 2020 finden Sie auch unter: https://code-bavaria.de/digitalgipfel2020.

Während des Live-Streams werden auch die Gewinner der Innovation Challenge #FutureTech4Climate ausgezeichnet.  Mehr als 100 Interessierte mit ganz unterschiedlichen persönlichen und beruflichen Hintergründen haben bei dem virtuellen Hackathon digitale Ideen für den Umwelt- und Klimaschutz entwickelt. Elf Projekte haben den Sprung ins Finale geschafft. Die Siegerinnen und Sieger der fünf Preiskategorien können sich auf ein Preisgeld von je 2.500 Euro freuen.