Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

A   A   A
'BayCode' steht inmitten eines schwarzen Quadrats, das schräg platziert ist. Darunter der Schriftzug 'Für Bayerns digitalen Nachwuchs'. Dahinter ein gelb-blauer Farbverlauf.

BayCode – kostenlose Programmierkurse für Jugendliche in Bayern

Programmieren ist eine der Schlüsselfertigkeiten des 21. Jahrhunderts. Darauf möchte das Bayerische Staatsministerium für Digitales Jugendliche in Bayern mit seiner Initiative BayCode vorbereiten.

Digitalministerin Gerlach steht in einer Gruppe Schüler, die auf ihren Laptops eine Internetseite programmiert habenvergrößern

In den kommenden drei Jahren will das BayCodeTeam 5.000 Jugendliche im Alter von 11 bis 18 Jahren bayernweit in Hackathons für digitale Themen begeistern und auf eine digitale Zukunft vorbereiten. Gemeinsam mit Schulen, Unternehmen und ehrenamtlichen Expertinnen und Experten fördert das Programm digitale Teilhabe und Chancengleichheit. Es richtet sich besonders an Jugendliche aus Bayern, die bisher wenig oder keinen Zugang zu digitaler Bildung hatten. Die Kurse sind kostenlos.

Symbolbild mit Fakten zu BayCode: 5.000 Teilnehmer.innen, 11 bis 18 Jahre, 1 Vormittag und in ganz Bayernvergrößern

Jeden Monat findet ein dreistündiger Hackathon an einer Schule oder in einem Unternehmen in Bayern statt, an dem bis zu 150 Jugendliche teilnehmen können. Alle Gruppen sind bunt gemischt hinsichtlich Herkunft und Geschlecht und werden von jungen ITTrainerinnen und Trainern mit Erfahrungen in Coding und Web Design angeleitet. Ziel eines Hackathons ist es, eine konkrete Herausforderung zu bearbeiten und im Laufe eines Vormittags digitale Lösungen zu entwickeln. Am Ende jedes Schuljahres kürt eine hochkarätige Jury die Siegerteams aus allen teilnehmenden Klassen.

Digitalministerin Gerlach steht hinter einem Rednerpult und spricht. Links von ihr ist ein Porträt von Ada Lovlace zu sehen. Rechts neben ihr steht eine bunte Bayern-Karte auf der die BayCode-Standorte markiert sind.vergrößern

BayCode ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales und wird von der ReDI School of Digital Integration, einer Non-Profit-Tech-Schule, umgesetzt.

Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für Schulen, Unternehmen oder ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer erhalten Sie in Kürze auf einer eigenen BayCodeHomepage.




KONTAKT

Zum YouTube-Channel
Zum Kontakt Zum Kontakt
Annika Gerhard, bekannt als Annikazion, und Judith Gerlach sitzen vor einem Porträt von Ada Lovlace

Fotos Foto-Icon

Digitalministerin Gerlach startet bayernweite Initiative BayCode

Rund 5.000 Jugendliche aus ganz Bayern sollen in den kommenden drei Jahren durch die Initiative BayCode Lust bekommen auf digitale Technologien. „Programmieren ist eine Schlüsselfertigkeit des 21. Jahrhunderts. Darauf will ich unsere Jugendlichen vorbereiten. Mit BayCode sorgen wir für Bayerns digitalen Nachwuchs“, sagte Digitalministerin Judith Gerlach anlässlich des heutigen Kick-offs. Zur Pressemitteilung
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Digitalministerin Gerlach steht in einer Gruppe Schüler, die auf ihren Laptops eine Internetseite programmiert haben
    „Es geht nicht darum, dass ihr alle Programmierer.innen werdet, sondern darum, dass ihr Lust habt die digitale Zukunft nachhaltig mitzugestalten“, sagte Digitalministerin Judith Gerlach zum Auftakt der bayernweiten Initiative BayCode.
  • Foto 2 von 5
    Annika Gerhard, bekannt als Annikazion, und Judith Gerlach sitzen vor einem Porträt von Ada Lovlace
    Digitalministerin Judith Gerlach (rechts) und Annika Gerhard, die als Annikazion zu Deutschlands erfolgreichsten Youtuberinnen gehört, beim Kick-off der Initiative BayCode.
  • Foto 3 von 5
    Digitalministerin Gerlach steht hinter einem Rednerpult und spricht. Links von ihr ist ein Porträt von Ada Lovlace zu sehen. Rechts neben ihr steht eine bunte Bayern-Karte auf der die BayCode-Standorte markiert sind.
    Digitalministerin Judith Gerlach beim Start der Initiative BayCode. Das Programm tourt in den kommenden drei Jahren durch Bayern. Ziel ist es, rund 5.000 junge Menschen zwischen 11 und 18 Jahren in Hackathons für digitale Technologien zu begeistern.
  • Foto 4 von 5
    Gruppenbild mit dem BayCode-Team der RediSchool. Alle tragen T-Shirts mit dem BayCode-Logo. Digitalministerin Gerlach steht in der Mitte.
    Digitalministerin Judith Gerlach und das BayCode-Team der RediSchool.
  • Foto 5 von 5
    Birgit Köbl, Lena Rogl und Digitalministerin Gerlach stehen vor einem großen Bildschirm mit BayCode-Logo und machen ein Selfie
    Selfie mit Birgit Köbl, ReDI School of Digital Integration, Lena Rogl, Microsoft Deutschland und Digitalministerin Judith Gerlach.
Weiter blättern