Beispielhaftes Bild für Digitalisierung mit verschiedenen digitalen Endgeraeten, Symbolen der Digitalisierung und einer transparenten Weltkugel im Zentrum.

BayernPackages

BayernPackages – Eine Initiative des Freistaats Bayern für digitale Verwaltungs­leistungen in der Fläche

Von A wie amtliche Melde­bestätigung bis Z wie Zu­lassungs­bescheinigung– die Mehrheit aller Verwaltungs­leistungen in Bayern wird von über 2.000 bayerischen Kommunen getragen. Diese möchte das Bayerische Staats­ministerium für Digitales aktiv bei der Digitalisierung der Verwaltung unterstützen. Ziel ist es, ein flächen­deckendes Angebot digitaler Verwaltungsleistungen zu schaffen, von dem sowohl Bürger­innen und Bürger sowie Unter­nehmen profitieren können. Unser Anspruch ist es, sowohl die Zugänglichkeit und Erreichbarkeit der Verwaltung zu erhöhen als auch die Verwaltung effizienter zu gestalten.

Schaubild zu den BayernPackagesvergrößern

Aus diesen Gründen bieten wir künftig die sogenannten Bayern­Packages an. Dabei handelt es sich um Sets ausgewählter Online-Verfahren, die zentral für die kom­mu­nale Ebene zur Ver­fü­gung gestellt werden. Neben Verwaltungs­services, die das Bayerische Digitalministerium direkt bei Dienstleistern beauftragt beziehungsweise einkauft, sind auch die Verfahren des Projekts Digitaler Werkzeugkasten des Innovations­rings des Bayerischen Landkreistages sowie die des BayernStores (Teil des BayernPortal-Redaktionssystems) Bestandteil der Initiative.

Aus den zuvor genannten Bausteinen ergeben sich über 200 Einzelleistungen, die den Kom­mu­nen bis Ende 2022 zur Verfügung gestellt werden. Teil des Programms sind diverse Dienst­leister, die die Kommunen beim Rollout unterstützen. So kann eine schnelle und un­bürokratische Implementierung gewährleistet werden.

Fakten zu den BayernPackages auf einen Blickvergrößern

Alle weiteren Informationen und Details zum Programm finden sich hier: Flyer Bayern Packages (PDF, 764 KB)

Fragen und Anregungen bitte an folgende Adresse richten: bayernpackages@stmd.bayern.de