Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

A   A   A
Digitalministerin Judith Gerlach und weitere Personen stehen im Kreis und bilden eine Kette mit Tablets. Darauf ist das Digital Verein(t) Logo zu sehen

Digital verein(t)

Die bayernweite Initiative „Digital Verein(t)“ unterstützt Vereine an 21 Standorten im Freistaat bei der Digitalisierung. Bei der Eröffnung des ersten Standorts in Neustadt an der Aisch erklärte Digitalministerin Judith Gerlach:

Digitalministerin Judith Gerlach sitzt in einem Kleinbus mit der Aufschrift digital verein(t) und schaut durch das geöffnete Fahrerfenstervergrößern

„Mit dem Projekt vermitteln wir digitale Werkzeuge, um die Vereinsarbeit auch in der digitalen Welt lebendig zu gestalten. Die Themen reichen vom Schutz der Vereinsdaten, der sicheren Gestaltung der Vereinshomepage, dem Austausch über Messenger und soziale Medien bis zur Organisation von Video­kon­fe­ren­zen, Wikis und Webinaren. Mit unserer Initiative gehen wir dabei zu den Vereinen und Ehrenamtlichen vor Ort und unterstützen sie, durch konkrete Angebote und mobile Teams, die richtige digitale Lösung für sich zu finden.“

Pate der Initiative ist Manuel Neuer, Torwart des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft.

Digitalministerin Judith Gerlach und Welttorhüter Manuel Neuer halten Tablets in die Kamera. Darauf steht: Digital Verein(t)vergrößernAls Stifter der Manuel Neuer Kids Foundation hat er mit ähnlichen Problematiken zu kämpfen: „Vereine sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Sie bündeln ehrenamtliches Engagement und leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum sozialen Leben in Bayern. Aber auch Vereine brauchen regelmäßig ein organisatorisches Update. Die Aktion ´Digital Verein(t) in Bayern´ soll den Vereinen digital unter die Arme greifen – eine wichtige Initiative, die ich gerne unterstütze.“

„Digital Verein(t) in Bayern“ ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales und hilft ehrenamtlich engagierten Menschen und Vereinen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen: mit Handbüchern, Workshops, Online-Seminaren sowie einem mobilen Ratgeberteam. „Digital Verein(t) in Bayern“ wird durch eine zentrale Anlaufstelle bei der lagfa bayern e.V. – Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen­agenturen – in Augsburg in Kooperation mit Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) gesteuert. Das Ministerium stellt hierfür insgesamt rund 850.000 Euro zur Verfügung.

Ab Juli 2021 wird ein Ratgeberteam für die Vereine mit einem Infobus unterwegs sein, welches die Digital Verein(t)-Standorte ansteuert und dort Workshops und Seminare anbietet. Ein Überblick über alle Termine, Angebote und die Standorte als interaktive Karte befindet sich ab sofort auf der Website www.digital-vereint.de.

Info Einstellung
Youtube Aktivierung

Wenn Sie das Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an den Betreiber von YouTube übertragen. Nach Setzen des Häkchens können alle Videos dauerhaft ohne nochmalige Aktivierung abgerufen werden. Durch Entfernen des Häkchens können Sie die dauerhafte Aktivierung wieder deaktivieren.

Dauerhaft aktivieren
und Datenübertragung
zustimmen:

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf www.stmd.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Auftakt der Initiative Digital Verein(t)



KONTAKT

Zum YouTube-Channel
Zum Kontakt Zum Kontakt
Digitalministerin Judith Gerlach sitzt in einem Kleinbus mit der Aufschrift digital verein(t) und schaut durch das geöffnete Fahrerfenster

Fotos Foto-Icon

Digitalministerin Judith Gerlach startet bayernweite Initiative „Digital Verein(t)“

Digital Verein(t) das „digitale Fitnesstraining“ für Ehrenamtliche und Vereine. Digitalministerin Judith Gerlach startet die bayernweite Initiative in Neustadt an der Aisch. 21 Kompetenzstandorte in ganz Bayern und ein mobiles Ratgeberteam unterstützen Vereine und Ehrenamtlich bei digitalen Themen. Pate der Initiative ist FC Bayern und Nationaltorhüter Manuel Neuer. Link zur Pressemitteilung
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Digitalministerin Judith Gerlach sitzt in einem Kleinbus mit der Aufschrift digital verein(t) und schaut durch das geöffnete Fahrerfenster
    Digitalministerin Judith Gerlach startet die bayernweite Initiative Digital Verein(t) in Neustadt an der Aisch. Copyright: Giulia Iannicelli
  • Foto 2 von 5
    Digitalministerin Judith Gerlach steht in der geöffneten Tür des Digital Verein(t) Busses. Links und rechts neben der Tür stehen Dr. Robert Reinermann und Beatrix Hertle
    von links: Dr. Robert Reinermann (Vorstandsmitglied Deutschland sicher im Netz), Staatsministerin Judith Gerlach, Beatrix Hertle (Landesgeschäftsführerin lagfa bayern). Copyright: Giulia Iannicelli
  • Foto 3 von 5
    Digitalministerin Judith Gerlach und weitere Personen stehen im Kreis und bilden eine Kette mit Tablets. Darauf ist das Digital Verein(t) Logo zu sehen
    Landtagsabgeordneter Klaus Herold, Beatrix Hertle (lagfa Bayern), Digitalministerin Judith Gerlach, Dr. Robert Reinermann (Deutschland sicher im Netz) bei der Auftaktveranstaltung Digital Verein(t) in Neustadt an der Aisch. Copyright: Giulia Iannicelli
  • Foto 4 von 5
    Digitalministerin Judith Gerlach spricht. Hinter ihr ist auf einem großen Bildschirm der Schriftzug digital verein(t) zu lesen
    Digitalministerin Judith Gerlach bei der Auftaktveranstaltung Digital Verein(t) in Neustadt an der Aisch. Copyright: Giulia Iannicelli
  • Foto 5 von 5
    Digitalministerin Judith Gerlach und Welttorhüter Manuel Neuer halten Tablets in die Kamera. Darauf steht: Digital Verein(t)
    Digitalministerin Judith Gerlach und Manuel Neuer vom FC Bayern München präsentieren „Digital Verein(t)“ am 03.12.2020 an der Säbener Straße in München. Copyright: StMD/Andreas Gebert
Weiter blättern