Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Digitalministerin Gerlach: Bayern stockt Mittel für die Filmförderung 2019 um weitere 1,5 Millionen Euro auf

9. Oktober 2019

Bayern ist Filmstandort! Durch die jahrzehntelange intensive Förderarbeit des Freistaats Bayern sind bereits unzählige Filme, Serien und Drehbücher entstanden, aber auch innovative Formate wie Webserien und VR-Projekte. Heute verkündete Digitalministerin Judith Gerlach in München eine Aufstockung der Mittel für 2019: „Viele der erfolgreichsten Filme und Serien kommen auch dieses Jahr wieder aus Bayern. Wegen der großen Nachfrage und um die Bedingungen noch einmal zu verbessern, stellen wir in diesem Jahr zusätzlich 1,5 Millionen Euro für die Filmförderung bereit. Der Wettbewerb im Bereich Film ist enorm. Deswegen ist es mir wichtig, dass bayerische Filme weiterhin mithalten können – auch auf Leinwänden außerhalb Bayerns.“ FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein betonte: „Die zusätzlichen Mittel sind ein deutliches Signal der Digitalministerin für unseren Filmstandort. Mit diesem klaren Kurs der Staatsregierung können wir hochwertige Projekte gut ausstatten und so das große Potenzial unserer Filmemacherinnen und Filmemacher spürbar verstärken.“

Mit dem großzügigen Förderbetrag können viele weitere bayerische Produktionen unterstützt werden, erklärt Digitalministerin Judith Gerlach: „Der Bedarf ist da. Täglich gehen Förderanträge ein. Umso mehr freut es mich, dass wir zusätzlich 1,5 Millionen Euro aufbringen können. Egal ob klassischer Kinofilm, Serie oder Visual Effects – der Förderbetrag wird definitiv in viele tolle neue Projekte fließen!“