Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Verleihungsgala des Bayerischen Fernsehpreises am 29. Mai abgesagt / Bayerische Fernsehpreise sollen aber verliehen werden

3. April 2020

Der Corona-Virus verändert aktuell alles und so sind auch größere Veranstaltung aktuell weder plan- noch durchführbar. Daher kann dieses Jahr nicht wie ursprünglich geplant am 29. Mai die Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises stattfinden. Digitalministerin Judith Gerlach betonte: „Wir müssen alles dafür tun, dass wir die Verbreitung von Corona verlangsamen, wenn nicht sogar stoppen. Daher kann der Festakt nicht wie geplant im Mai stattfinden. Die Jury setzt aber selbstverständlich ihre Arbeit fort.“

Der Bayerische Fernsehpreis soll allen Preisträgern im Rahmen einer Preisübergabe verliehen werden, sobald es die Umstände zulassen. Gerlach: „Der Bayerische Fernsehpreis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für die Filmbranche. Deren herausragende Arbeit wollen wir natürlich trotzdem würdigen. Deshalb wird die Preisverleihung nicht aufgehoben, sondern nur verschoben.“

Der Termin und die Preisträgerinnen und Preisträger werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die feierliche Verleihung des Bayerische Fernsehpreis wäre in diesem Jahr vom Bayerischen Rundfunk produziert worden und entfällt somit dieses Jahr.