Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bitkom-Studie sieht großen Beitrag der Digitalisierung zum Klimaschutz / Gerlach: Technologie als Chance für Umwelt

24. November 2020

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach begrüßt die neue Studie des Digitalverbands Bitkom zur Auswirkung der Digitalisierung auf den Klimaschutz.  Demnach können digitale Technologien fast die Hälfte dazu beitragen, dass Deutschland seine Klimaziele bis zum Jahr 2030 erfüllt. Gerlach erklärt: „Digitalisierung ist eine Riesenchance für den Klimaschutz. Wie wir gerade auch bei unserem Digitalgipfel CODE BAVARIA eindrucksvoll gesehen haben, können Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain für nachhaltiges und ressourcensparendes Wirtschaften eingesetzt werden. Beim Online-Hackathon des Digitalministeriums, der Innovation Challenge #FutureTech4Climate wurden auch gleich Ideen dafür entwickelt. Die Bitkom-Studie bestätigt die großen Potentiale der Digitalisierung für den Klimaschutz. Vor allem im Bereich der industriellen Fertigung gibt es demnach ein großes CO2-Einsparpotenzial etwa durch optimierte Produktionsabläufe und digitale Simulationen. Beim Vorantreiben der Digitalisierung müssen wir immer auch den Klimaschutz im Fokus haben und von Anfang an mitdenken.“