Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Digitalministerin Gerlach: Digitale Barrierefreiheit in der Verwaltung / Offensive gestartet

20. September 2019

Die digitale Verwaltung in Bayern ist für alle da. Damit die Webauftritte auch für Menschen mit Behinderung gestaltet sind, hat Digitalministerin Judith Gerlach heute im Bayern-Lab in Neustadt an der Aisch den Startschuss für die interaktive Workshops gegeben: „Die digitale Verwaltung muss den Menschen dienen. Daher muss auch das Onlineangebot der Verwaltung so gestaltet sein, dass jeder die digitale Welt ohne fremde Hilfe nutzen kann. Wir wollen alle Kommunen so schulen, dass sie ihre Websites, Intranetseiten und mobilen Anwendungen barrierefrei gestalten können. Jeder soll die Internetauftritte der Verwaltung wahrnehmen, verstehen, navigieren und mit ihnen interagieren können.“ Die aktuellen Workshops finden außerdem in den Bayern-Labs in Neumarkt in der Oberpfalz, Nabburg, Traunstein, Neustadt an der Saale, Vilshofen an der Donau, Wunsiedel und Kaufbeuren statt. Sie richten sich an alle staatlichen Behörden, Gemeinden und Städte, Landkreise und Bezirke.

Die Bayerische Staatsregierung hat sich mit dem Programm „Bayern Barrierefrei“ das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2023 sämtliche Barrieren im öffentlichen Raum abzuschaffen. Die digitale Barrierefreiheit ist eines der davon betroffenen Handlungsfelder.

Weitere Informationen finden unter https://www.barrierefrei.bayern.de/.